Kategorie-Archiv: In eigener Sache

„Zu erledigen“: Die 52. Comic Collab.

Das Jahr nimmt an Fahrt auf. Pläne werden geschmiedet, Vorsätze über den Haufen geworfen und die Hoffnung nie aufgegeben.
Irgendetwas bleibt immer liegen, ist noch „zu erledigen“. Das fängt meistens schon am Montagmorgen an und wird wahrscheinlich bis Ende des Jahres so weitergehen.
Dazu passt das Motto der ersten Comic-Collab in 2016 ganz wunderbar!
Den aktuellen Collab-„Köpcke“, nebst Links zu allen anderen sehenswerten Beiträgen, gibt es hier zu sehen:

Immerhin. Das wäre schon mal erledigt 🙂



Comics und Graphic Novels. Eine Einführung.

Da ist es, das erste deutschsprachige Einführungswerk zu Comics, das einen kompakten Einblick in die facettenreiche Materie bietet:

„Comics und Graphic Novels. Eine Einführung.“

Soeben erschienen im Metzler-Verlag, herausgegeben von Christian Klein und Julia Abel. Geschichte, Begriffsbestimmung, Comicanalyse, Formate und Genre werden auf etwas über 300 Seiten von einer erlesenen Schar Autor_innen übersichtlich aufbereitet.
Sagte ich „erlesen“? Ähem. Ja. Tatsächlich habe ich auch ein Kapitel zu dem Lehrbuch aus dem Metzler-Verlag beigesteuert.
Jawohl, mit an Bord: WEBCOMICS! Fuck! Yeah! 🙂
Also, wer immer schon ahnte, dass Comics unser aller besondere Aufmerksamkeit verdient haben, findet sich in diesem tollen Buch auf’s Schicklichste theoretisch und praktisch bestätigt.
Weitere Autoren des Bandes: Julia Abel, Jochen Ecke, Barbara Eder, Christian Endres, Lukas Etter, Ole Frahm, Urs Hangartner, Matthias Harbeck, Christian Klein, Andreas C. Knigge, Stephan Köhn, Stephan Packard, Andreas Platthaus, Monika Schmitz-Emans, Marie Schröer, Daniel Stein, Ralph Trommer, Antonius Weixler und Lukas Werner .



Achtes Köpcke-Solo zur Comic Collab im Dezember

Das Thema: „Danke!“. Special guest: der Kater.

Der letzte Beitrag eröffnete mit den Worten: „Der Tag ist fast um“.
Heute stelle ich fest: Das Jahr ist bald um.
Die letzte Neuerung des Jahres waren Köpckes Solo-Auftritte. Köpcke, ein gnadenloser Selbstdarsteller, liebt die Bühne und bat mich Anfang November um ein eigenes Format.
Was tut man nicht alles für seine Comicfiguren!
Er hat ein paar Versuche bekommen und, wie ich finde, gut genutzt.
Einen guten Monat später erscheint nun das 8. Solo. Pünktlich zur 51. Comic Collab am 15. Dezember mit dem Thema „Danke!“.
Besonders freue ich mich darüber, dass der Kater sich bereit erklärt hat, die Hauptrolle zu übernehmen. Wie er sich geschlagen hat und wer im Dezember sonst noch mit dabei war, lest Ihr hier: