TearTalesTrust = Facebook mal 2

Prinzipien. Hm. Tja. Feine Sache das. Vor allem im digitalen Zeitalter.
Wobei, eigentlich war es nie ein echtes Prinzip von mir, Social-Media-Phänomene zu meiden, eher Misstrauen und Skepsis. Die sind nicht weg, aber meine erste Facebook-Seite ist dennoch da. Und 2 Wochen später gleich die zweite. Für unseren „TearTalesTrust“-Webcomic, der jetzt gar keiner mehr ist, sondern eher eine Graphic-Novel. Oder so ähnlich.
Hä? Worum geht es hier eigentlich? Zugegeben, schon bei der Überschrift hätte ich im Seminar „Überschriften richtig formulieren“ Ärger bekommen, aber ganz ehrlich: Kryptisch kann doch auch mal ganz sexy sein. Aber na gut, einmal die großen Buchstaben nach vorne und in konventioneller Reihenfolge:

1. Ich habe eine eigene Facebook-Seite.
2. Die macht zwar Spaß, hält aber auch ganz schön auf Trab.
3. Die Bilder-Erzählung „TearTalesTrust“ von Harald Lieske und mir, die wir mit Hilfe von Michael Hoffmann bereits 2001 als Webcomic veröffentlicht haben, wird dieser Tage neu aufgelegt. Neu gezeichnet, textlich überarbeitet und: gedruckt.
4. Für den gedruckten „TearTalesTrust“-Comic haben wir auch eine Facebook-Seite installiert, die gibt’s hier:

Fazit: Die wunderbare gedruckte Ausgabe von „TearTalesTrust“ in der Edition Zyklop kommt ganz bald!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.