WINK: „webcomic-verzeichnis.de“

Bücher, Artikel und Websites über Webcomics sind rar gesät. In den Beiträgen der Kategorie „WINK“ möchte ich von Zeit zu Zeit etwas aus diesem schmalen Fundus vorstellen und empfehlen. Dabei werde ich vor Neuentdeckungen eben sowenig Halt machen wie vor „alten Schätzchen“.
Den Anfang macht heute das „Webcomic-Verzeichnis“, das Manfred Kooistra 2009 ins Leben rief.* Ich empfehle es aus einem einfachen Grund: Es gibt keine bessere Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck von der Vielfalt der deutschen Webcomic-Landschaft zu verschaffen. Gleich auf der Startseite werden die jüngsten Einträge im Verzeichnis gelistet. Daneben gibt es natürlich eine Suchfunktion sowie eine Liste „Comics nach Genre“.
Die werbefreie und übersichtlich gestaltete Seite lädt ihre Besucher dazu ein draufloszusurfen und sich überraschen zu lassen. Stand Oktober 2014 waren immerhin mehr als 360 Webcomics verzeichnet.
Mir gefällt das so gut, dass ich gleich mal ein neues Widget („Widgets“ sind die Info-Fenster am rechten Rand) auf dieser Website platziert habe: „Neu im Webcomic-Verzeichnis“. Dort rotieren mittels RSS-Feed die letzten 5 Einträge aus dem Webcomic-Verzeichnis.
Viel Spaß beim Durchklicken!

Für das ICOM COMIC! Jahrbuch 2012 hat Christian Endres (www.christianendres.de) mit Manfred Kooistra ein Interview geführt, dass es hier zu lesen gibt: http://www.webcomic-verzeichnis.de/ueber.php